Die Federkraft ist die auf eine Feder wirkende Kraft, wenn sie gestreckt oder komprimiert wird. Sie ist direkt proportional zur Dehnung oder Kompression der Feder und hängt von der Federkonstante ab. Die Federkraft kann berechnet werden durch Multiplikation der Federkonstante mit der Verformung der Feder. In technischen Anwendungen wird die Federkraft oft genutzt, um Bewegungen auszugleichen, Kräfte zu übertragen oder Speicherfunktionen zu erfüllen. Ein genaues Verständnis der Federkraft ist entscheidend für die richtige Anwendung von Federn in verschiedenen Ingenieurdisziplinen.