Die Federkonstante ist ein physikalischer Parameter, der die Steifigkeit einer Feder beschreibt. Sie gibt an, wie viel Kraft erforderlich ist, um die Feder um eine Einheit zu dehnen oder zu komprimieren. Die Federkonstante wird in Newton pro Meter (N/m) gemessen. Eine höhere Federkonstante bedeutet, dass die Feder steifer ist und mehr Kraft benötigt, um sie zu dehnen oder zu komprimieren, während eine niedrigere Federkonstante auf eine weichere Feder hinweist. Die genaue Kenntnis der Federkonstante ist entscheidend für die Auslegung von Feder-Systemen in verschiedenen Anwendungen, von Automobilfahrwerken bis zu industriellen Maschinen.