+49 (0) 9568 9442-100
+49 (0) 9568 9442-22
info@dietz.eu
 

 

Datenschutzhinweise für Mitarbeiter und Bewerber

gem. Art. 12 ff. DS-GVO

Kontaktdaten des Verantwortlichen
Unternehmen: Dietz GmbH
Name: Matthias Dietz
Anschrift: Am Floßgraben 10; 96465 Neustadt
E-Mail: info@dietz.eu

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Joachim Maass, Reiner Löffler (Stv)
DATA PRO SECURITY
c/o Maass Consulting GmbH
Kaiser-Wilhelm-Str. 2
82319 Starnberg

Telefon: +49 8151 4468967
E-Mail: dietz(at)client.data-pro-security.com
www.data-pro-security.com

Woher beziehen wir Ihre personenbezogenen Daten?

Wir beziehen Ihre personenbezogenen Daten über Sie persönlich, beauftragte Personaldienstleister, Job-Portale, und unser Bewerbungsportal.

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens ist die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten notwendig, um Ihnen ein konkretes Angebot machen zu können.

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke des Bewerbungsprozesses in unserem Unternehmen.

Ihre personenbezogenen Daten werden im Einklang mit den Datenschutzbestimmungen (DS-GVO, BDSG nF) verarbeitet:

  • Zur Begründung des Beschäftigungsverhältnisses (gem. § 26 Abs. 1 Satz 1 BDSG nF).
  • Aufgrund einer Einwilligung (gem. § 26 Abs. 2 BDSG nF).
    Die erteilte Einwilligung kann jederzeit von Ihnen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Wer erhält Ihre personenbezogenen Daten?

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur diejenigen Mitarbeiter Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, die diese für die Erfüllung ihrer Aufgaben und die für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens beteiligt sind.

Im Rahmen der Leistungserbringen beauftragen wir Auftragsverarbeiter, wie z. B. EDV-Dienstleister, IT-Infrastrukturbetreiber, Personalberater, Aktenvernichter etc., die zur Erfüllung des Auftrages und der Pflichten beitragen. Diese Auftragsverarbeiter werden von uns vertraglich zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der Vorgaben in Sachen Datenschutz verpflichtet.

Ansonsten werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht weiterleiten.

Werden Ihre Daten an Drittländer oder internationale Organisationen übermittelt?

Eine Übermittlung an Drittländer oder andere internationale Organisationen erfolgt nicht.

Findet eine automatisierte Entscheidungsfindung (Profiling) statt?

Eine rein automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling gem. Artikel 22 DS-GVO kommt nicht zum Einsatz.

Dauer der Verarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt nur so lange, wie es für den Zweck notwendig ist. Sofern die Bewerbung nicht zu einem Beschäftigungsverhältnis führt, werden Ihre personenbezogenen Daten nach zwei bis maximal sechs Monate nach Absage, sofern Sie uns keine Einwilligung zur längeren Speicherung gegeben haben, gelöscht. Wir speichern die Daten nach der Absage für diesen Zeitraum, da dies zur Abwehr von Rechtsansprüchen notwendig sein könnte.

Folgende Auskunftsrechte haben Sie:

  • Recht auf unentgeltliche Auskunft, welche Daten über Sie bei uns zu welchem Zweck gespeichert sind (Artikel 15 DS-GVO).
  • Recht auf Berichtigung Ihrer unrichtigen oder unvollständigen personenbezogenen Daten (Artikel 16 DS-GVO)
  • Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, sofern keine Gründe nach Artikel 17 Abs. 1 lit. a) – f) DS-GVO entgegenstehen.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der unter Artikel 18 Abs. 1 lit. a) – d) DS-GVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist.

Rechte auf Übertragbarkeit, Widerspruchsrecht, Beschwerderecht

Gemäß Artikel Art. 20 DS-GVO haben Sie das Recht, Ihre Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format von dem Verantwortlichen zu erhalten.

Ebenso haben Sie das Recht, der Datenverarbeitung gemäß Artikel 21 DS-GVO zu widersprechen und bei der Aufsichtsbehörde das Recht auf Beschwerde gemäß Artikel 77 DS-GVO.

Bei Fragen im Zusammenhang mit diesen Datenschutz-Informationen wenden Sie sich bitte an den Verantwortlichen oder an den Datenschutzbeauftragten.