• en
  • cs
+49 (0) 9568 9442-100
+49 (0) 9568 9442-22
info@dietz.eu
Integration durch Arbeit

Integration durch Arbeit: Wirtschaftsministerin Aigner zeichnet Firmen aus

Internes

Lernen für eine bestmögliche Integration in die Arbeitswelt. Dieser Aufgabe haben sich in den letzten Wochen zahlreiche Unternehmen in Mittelfranken gestellt. Rund 60 Firmen wurden jetzt von der bayerischen Wirtschaftsministerin Ilse Aigner ausgezeichnet.

Anlass dafür war ihre Teilnahme am Seminar „Betriebliche Integration von Flüchtlingen“. Dieses soll Unternehmer fit dafür machen, Flüchtlinge im eigenen Unternehmen zu beschäftigen und zu integrieren. Das von der IHK Nürnberg mitentwickelte Seminar ist ein wichtiger Baustein der Initiative „Integration durch Ausbildung und Arbeit“, die von der bayerischen Staatsregierung ins Leben gerufen wurde. Die IHK Coburg hat nun im September den Startschuss für das bundesweit einzigartige Pilotmodell „3 plus 1“ gegeben.

Die erste Fachklasse des vierjährigen Ausbildungsmodells gibt 13 Jugendlichen, die nach Deutschland fliehen mussten, die Chance, einen Ausbildungsberuf zu erlernen und gleichzeitig Deutschkurse zu absolvieren, um am Ende fachlich wie sprachlich bestens qualifiziert aus der Lehre hervorzugehen. Bei Dietz durchläuft Hamid Qayomi die integrative Ausbildungsmaßnahme und wird zum Industriemechaniker ausgebildet.

Leave a Reply

fünf × 3 =